Wieder Aufstieg in der Quarantäneliga

Nach dem tiefen Fall in Liga 10 haben wir am ersten Maisonntag den sofortigen Wiederaufstieg geschafft. Und wir waren sogar zu zehnt! Bei 7 Spielern, die in die Wertung kommen, ist so ein komfortables Spielerpolster wichtig, da nicht alle Spieler immer in Form sind.
Ein großes Dankeschön an alle beteiligten Spieler!
Weiter geht es am Donnerstag mit 5+0 in der Gruppe 9A.
Hoffentlich sind wir da wieder so viele oder noch mehr!

Lasker und Bogoljubow

In der taz ist am Samstag, 24.4. ein Artikel über Emanuel Lasker, den einzigen deutschen Schachweltmeister erschienen.
Hier der Link: https://taz.de/Historisches-Schachduell/!5766705&s=Lasker/

Die Nummer 2020-1 des kulturellen Schachmagazins Karl ist erschienen. Schwerpunkthema Bogoljubow. GM Bogoljubow hat in Pforzheim um die Schachweltmeisterschaft gespielt. Lesenswert!
Der Link zu KARL lautet:
https://karlonline.org/?cli_action=1619380148.006
Das Heft gibt es aber nur als Papier.

Beide haben in Pforzheim mehrmals simultan gespielt.

Bezirksblitz und Quarantäne

Bei den am Sonntag, 18.4. ausgetragenen und von Joachim Sautter organisierten Online-Bezirksblitzmeisterschaften trafen sich 19 Spieler. Gespielt wurden 17 Runden, mehr gab das Auslosungsprogramm von Lichess nicht her.

Souveräner Sieger mit 15,5 aus 17 wurde Marcel Dubansky von den Schachfreunden Illingen. Martin Hartmann wurde mit 13 Punkten nach Wertung Vizemeister. Mit 12 Punkten landete Udo Leibbrand auf Platz 6. Etwas weiter hinten mit 8,5 Punkten auf Platz 10 schloss Oliver Linder das Turnier ab.

Nicht so gut sieht es in der Quarantäneliga aus. Wegen Spielermangels sind wir in die 8. Liga abgestiegen und konnten einen neuerlichen Abstieg gerade noch verhindern. Dank der guten Ergebnisse von Stefan, Martin, Marc, Udo und Birgit hätte es fast gereicht, aber auch das schlechte Ergebnis (6 Punkte) von Oli war wichtig, da uns nur 3 Punkte vom Abstieg trennten. Joachim kämpfte wie ein Löwe, aber die Gegner waren fast alle zu stark.

Auf jeden Fall brauchen wir mehr Spieler! Gespielt wird immer Donnerstags und Sonntags ab 20h. Man muss nicht jedes Mal mitspielen. 2-3 mal im Monat reicht vollkommen, wenn wir ein Dutzend regelmäßiger Spieler haben. Am besten gleich am Donnerstag (22.4.) anfangen. Hier der Link: https://lichess.org/tournament/Ho7nrx5O

Warmspielen kann man sich am Dienstag (20.4.) beim 14tägigen Bezirksblitzum 29h30. Hier der Link zum Bezirk: https://lichess.org/team/schachbezirk-pforzheim

Diverse Online-Turniere im April

Für die Quarantäneliga suchen wir weiterhin Mitspieler.

Wir halten uns irgendwie in der 7. Liga. Beim letzten Mal, am 11.4. waren gerade noch 3 Pforzheimer dabei. Dank Birgit Schneider und Joachim Sautter sowie der Spitzenspieler aus Saint-Maur ging es gerade noch so. Degardov war der beste Spieler des Turniers, Kibitz holte mit nur 4 gespielten Partien 12 Punkte und Wittou ist trotz zahlreicher anderer Termine regelmäßig dabei und holt auch viele Punkte.

Mit der Quarantäneliga geht es am Donnerstag, 15.4. um 20h mit 5+0 weiter.

https://lichess.org/tournament/BIDSB1JU

Der BSV veranstaltet eine Schnellschachserie (7+2) bis zum Sommer.

Los geht es am Samstag, den 17.4. um 19h.

https://lichess.org/swiss/5b8NgYO6

 

Vorher finden um 14h die Online-Blitzmeisterschaften des Bezirks statt.

Einzel-Blitzmeisterschaft 2020/21 des Schachbezirks Pforzheim am Sonntag, den 18.04.2021
Ausrichter:    Schachbezirk Pforzheim
Veranstaltungsort: Online auf lichess.org
Internet:    sb-pforzheim.bsv-schach.de
Einzelblitz
Meldeschluß: 13:30 Uhr
Anmeldungen senden Sie bitte bis zum Meldeschluss mit folgenden Daten
Vor-und Zuname, Verein und lichess-Benutzer an joachim.sautter@sk-neuhausen.de.
Es sind nur Spieler startberechtigt, die (aktives) Spielrecht für einen Verein des Schachbezirks Pforzheim haben, sowie Mitglied des lichess-Teams des Schachbezirk Pforzheim (https://lichess.org/team/schachbezirk-pforzheim) sind.  Der Link zum Turnier wird den Teilnehmern zusammen mit dem Zugangspasswort am 18.04.2021 an ihren lichess-Benutzer nach 13:30 Uhr zugesendet.  Desweiteren kennt jeder Teilnehmer die Benutzungsbedingungen von lichess (https://lichess.org/terms-of-service) an und darf das zugesendete Passwort nicht weitergeben.
Bedenkzeit gespielt: 3 Min. plus 2 Sek. pro Zug je Spieler.
Modus: Schweizer System (ausgelost von lichess.org) max. 17 Runden
Die erstplazierten Spieler qualifizieren sich für die badische Blitz-Einzelmeisterschaft.
Datenschutzhinweis
Die Teilnehmerdaten werden entsprechend der Datenschutzordnung des Schachbezirks Pforzheim verarbeitet. Insbesondere werden sie gespeichert und veröffentlicht; die Daten der für die Meisterschaften auf badischer Ebene Qualifizierten werden an den Badischen Schachverband weitergegeben. Ebenfalls findet die Datenschutzerklärung von lichess Anwendung.
Auf der Veranstaltung werden Fotoaufnahmen zu Presse- und Dokumentationszwecken erstellt. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung wird das Einverständnis zur Veröffentlichung dieser Fotoaufnahmen erklärt. Der Veröffentlichung von Einzel – porträts kann widersprochen werden, soweit es sich nicht um Bilder von Preisträgern handelt.

Am Donnerstag gegen Carlsen in der Quarantäneliga?

Nach einem Abstieg aus Liga 6 haben wir es dieses Mal geschafft uns dort zu halten. Zwar nur auf Platz 7 aber mit deutlichem Abstand zu den Abstiegsplätzen. Spitzenspieler war Nick, der es auf sagenhafte 21 Partien brachte, mindestens 4 mehr als alle anderen. Auf den weiteren gewerteten Plätzen folgten Stefan (Bücker), Marc, Martin, Thomas (Gauss), meine Wenigkeit und Udo. Einen starken ersten Auftritt lieferte Thomas (Schnepel) mit einem Score von 75%. Leider spielte er nur 8 Partien. Eine bizarre Partie spielte ich gegen einen Spieler von Sontheim/Brenz mit einer Lichess-Blitz-Elo von 2075: 1.d4 f5 2.Lg5 Sh6 3.Lxh6 gh 4.e4 fe 5.Dh5 matt

Am Donnerstag, dem 25.2. geht es mit 3+0 weiter u.a. gegen den Club von Magnus Carlsen.

Vorher ist wieder das dienstägliche Bezirksblitz.

Nach kurzem Zwischenhalt in Liga 8 jetzt in Liga 7

Dieses Mal waren wir wieder fast in Bestbesetzung und schon klappte es mit dem Aufstieg. Den guatamaltekischen Schachfreunden, die wir in einer vorherigen Gruppe schon hatten, mussten wir allerdings den Vortritt lassen. Ihr Spitzenspieler IM Matanzas machte seinem Namen wieder alle Ehre. Sylvain und Nick holten aber immerhin 50% gegen ihn. Sylvain war mit 82% Ausbeute wieder einmal unser Topscorer! Neueinsteiger Michael Remmler schaffte es bei seinem ersten Auftritt noch nicht unter die TOP6. Viel gefehlt hat aber nicht.
Am Sonntag um 20h geht es mit 3+2 weiter in der Quarantäneliga. Gegner ist unter anderem das Team aus Madagaskar. Die dortigen Spieler sind sehr stark und sehr sympathisch, wie ich 2012 auf La Réunion feststellen durfte.

Das Team SC Pforzheim ist jetzt immerhin schon auf 21 Mitglieder angewachsen.

Bei dem Match kann man auch prima zuschauen. Das macht sehr viel Spass und man sieht auch viel mehr als wenn man selbst spielt!

Also bis Sonntag!

Jetzt schon in Liga 8!

In der Quarantäneliga läuft es wie am Schnürchen.

Sylvain und Stefan räumten mit je 40 Punkten sehr viel ab. Ingmar, Marc und Martin (der neue Teamkapitän) komplettierten das 5blättrige Kleeblatt. Nick, Birgit, Christian und Udo bildeten dieses Mal die starke Ersatzbank.

Am Sonntagabend geht es mit 5+0 weiter. Gegner sind dieses Mal u. a. Karlsruhe und Walldorf. Die starken Frankfurter, die uns in einer anderen Gruppe schon mal begegnet sind, werden sicher auch aufsteigen wollen. Aber auch die Teams aus Holland, Südafrika und Uruguay sind nicht zu unterschätzen.

Es wäre schön wenn noch ein paar mehr mitmachen würden oder wenigstens dem Team beitreten würden. Im Augenblick sind wir 19 Mitglieder. Die 30er-Barriere sollten wir schon überspringen.

Unser Nachwuchs ist leider nicht sehr aktiv. Mit Ausnahmen von Anton. Er hat schon einige Turniere gewonnen und über 2.200 Partien gespielt.

Am Sonntag in der Quarantäneliga kann jeder mitmachen. Die besten 6 kommen in die Wertung. Wenn jemand nicht so gut abschneidet (so wie ich), dann schadet er dem Team nicht. Und er muss auch nicht die ganze Zeit durchspielen. Hauptsache es macht Spaß!

Wer es gemächlicher angehen möchte, kann auch bei den badischen Lichess-Meisterschaften mitmachen.

Organisiert durch den BSV-Breitenschachreferenten Jan Bauer
(Lichess-Account: pattfalle) finden ab kommender Woche jedes Wochenende
die Badischen Lichessmeisterschaften als Online-Turnier-Serie mit einer
Bedenkzeit von 15 Minuten in drei Wertungsklassen (nach
Lichess-Schnellschachwertung: >2000, ≤2000, ≤1500) statt:

Vorrunde 1: Samstag, 6. Februar 2021, 14 Uhr
Vorrunde 2: Sonntag, 14. Februar, 14 Uhr
Vorrunde 3: Samstag, 20. Februar, 14 Uhr
Finale: Samstag, 27. Februar, 14 Uhr

Für Details, siehe die Ausschreibung auf der BSV-Seite. Bitte beachten: Für
die Teilnahme ist eine Mindestanzahl von 10 gewerteten
Lichess-Schnellschachpartien notwendig.

Die Schachfreunde aus Rheinfelden veranstalten ebenfalls regelmäßige Turniere. Ausschreibungen dazu gibt es ebenfalls auf der BSV-Seite.

Hoffentlich bis Sonntag!

Oliver